Donnerstag, 3. März 2016

Nuremberg watertower



Nürnberg Wasserturm


im Vordergrund der Henkersteg

Der Wasserturm ist ein Mauerturm im Westen der vorletzten Nürnberger Stadtbefestigung. Der Turm steht am Nordufer der Pegnitz und ist mit dem benachbarten Weinstadel baulich verbunden. Mit dem auf der in der Pegnitz gelegenen Trödelmarktinsel gelegenen, kleineren Henkerturm ist er durch eine zweibogige Sandsteinbrücke verbunden, die mit Fachwerk und Satteldach überbaut ist. Der viereckige Turm wurde 1320–25 errichtet. Die unteren Stockwerke wurden aus Buckelquadern, die oberen beiden aus Backstein gebaut. Der Turm ist mit Scharten und Fenstern versehen und weist ein Walmdach auf. Er schützte ursprünglich den Pegnitzausfluss, verlor mit Errichtung der letzten Stadtbefestigung ab 1400 seine Funktion und wurde dann als Gefängnis benutzt. (wikipedia)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen