Mittwoch, 24. August 2016

a sea of nothing but clouds



Das Wolkenmeer




A cloud (on the Indo-European root OCT "wet wet" going back and therefore withered with the adjective and the river Volga names linguistically related) is a collection of very fine water droplets (fog) or ice crystals in the atmosphere.
Besides their optical properties and its beauty, has always excited the imagination of people Clouds are important in many issues in science. This is especially true for the Earth's radiation budget, the distribution of precipitation and atmospheric chemistry. The cloud formation and climate change (Cloud Client) is a rarely respected as an independent field of study portion of Meteorology; as its founder applies Luke Howard.


Eine Wolke (auf die indogermanische Wurzel uelg „feucht, nass“ zurückgehend und daher mit dem Adjektiv welk und dem Flussnamen Wolga sprachlich verwandt) ist eine Ansammlung von sehr feinen Wassertröpfchen (Nebel) oder Eiskristallen in der Atmosphäre.
Neben ihren optischen Eigenschaften und ihrer Schönheit, die schon immer die Phantasie der Menschen angeregt hat, sind Wolken bei zahlreichen Fragen in der Wissenschaft wichtig. Dies gilt insbesondere für den Strahlungshaushalt der Erde, die Niederschlagsverteilung und die Atmosphärenchemie. Die Nephologie (Wolkenkunde) ist ein selten als eigenständige Fachrichtung angesehener Teilbereich der Meteorologie; als ihr Begründer gilt Luke Howard. (wikipedia)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen