Freitag, 18. November 2016

Nuremberg Frauenkirche und Hauptmarkt



Nürnberg  Frauenkirche und Hauptmarkt





 The Frauenkirche, today the Roman Catholic parish church of Our Lady, stands as one of the important churches of Nuremberg on the east side of the main market. It was erected at the instigation of Emperor Karl in the Parler period from 1352 to 1362 as a hall church with three times three yokes; On the west side, facing the market, there is a porch, in the east, a two-year choir with a 5/8-end is joined in the width of the nave. From Adam Kraft the western gable comes from a 1509 scale, which is still in operation. From the period around 1360 many sculptures of high quality are preserved (partly strongly restored). (wikipedia)

Die Frauenkirche, heute römisch-katholische Stadtpfarrkirche Unserer Lieben Frau, steht als eine der bedeutenden Kirchen Nürnbergs an der Ostseite des Hauptmarkts. Sie wurde auf Veranlassung von Kaiser Karl in der Parlerzeit von 1352 bis 1362 als Hallenkirche mit drei mal drei Jochen errichtet; an der Westseite, zum Markt hin, ist eine Vorhalle vorgelagert, im Osten schließt sich in der Breite des Mittelschiffs ein zweijochiger Chor mit 5/8-Schluss an. Von Adam Kraft stammt der westliche Giebel mit einem Maßwerktabernakel für das sogenannte „Männleinlaufen“ von 1509, das noch in Betrieb ist. Aus der Erbauungszeit um 1360 sind viele Skulpturen von hoher Qualität erhalten (teils stark restauriert). (wikipedia)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen