Samstag, 12. November 2016

Wernloch - Black waters in the forest



Wernloch - schwarze Gewässer im Wald




The Wernloch describes several abandoned quarries and waters near the market Wendelstein in the middle Franconian district of Roth in Bavaria.For the construction of the medieval imperial city of Nuremberg, sandstone was dismantled between Wendelstein and Worzeldorf for centuries. In the beginning of the 2nd millennium, this was the most modern building construction and gradually replaced the traditional mud brick construction. Stonework was mainly winter work, because the peasants and their oxen had nothing to do with the fields on a monthly basis. In these quarries a bound Burgsandstein, reddied by iron (III) oxide, and a particularly hard, quartz-bound light gray to yellowish sandstone, the so-called Wendelstein quartzite, were obtained. The Wendelstein quartzite was used for millstones, water constructions of the Ludwigskanal, towers, city walls as well as road pavements because of its resistance. From the simple stone, numerous important Nuremberg buildings such as Stadttheater, the Künstlerhaus, the Sebalduskirche and the Justizpalast (Nuremberg Palace) were erected.

Das Wernloch bezeichnet mehrere aufgelassene Steinbrüche und Gewässer nahe dem Markt Wendelstein im mittelfränkischen Landkreis Roth in Bayern.
Zum Bau der mittelalterlichen Reichsstadt Nürnberg wurde zwischen Wendelstein und Worzeldorf über Jahrhunderte hinweg Sandstein abgebaut. Im beginnenden 2. Jahrtausend war dies die regional modernste Bauform und löste die herkömmliche Lehmziegelbauweise allmählich ab. Steinbrucharbeit war damals hauptsächlich Winterarbeit, denn die Bauern und ihre Ochsen hatten auf den Feldern monatelang nichts zu tun. In diesen Steinbrüchen wurde ein durch Eisen(III)-oxid rötlich pigmentierter gebundener Burgsandstein sowie ein besonders harter, quarzig gebundener hellgrauer bis gelblicher Sandstein, der sogenannte Wendelsteiner Quarzit, gewonnen. Der Wendelsteiner Quarzit wurde wegen seiner Widerstandsfähigkeit für Mühlsteine, Wasserbauten des Ludwigskanals, Türme, Stadtmauern als auch Straßenpflaster verwendet. Aus dem einfachen Stein wurden zahlreiche bedeutende Nürnberger Bauwerke wie Stadttheater, das Künstlerhaus, die Sebalduskirche und der Justizpalast (Nürnberg) errichtet. (wikipedia)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen