Montag, 26. Dezember 2016

A lock in winter


Eine Schleuse im Winter




Of the once 100 locks, almost two-thirds are still preserved, but some of them have been filled. The sluice chambers were 4.67 meters (16 feet) wide and had external gates added at a distance of 34.50 meters (155 feet). Most of the locks had a third gate, which shortened the chamber to about 97.30 meters, and made it possible to use a shorter version of ships. This third gate pair did not exist at the locks at the Altmühl, the locks at the Regnitz near Erlangen and lock 100 in Bamberg, because it was not necessary to save water. The difference in level, which was overcome by the locks, was between 2.33 meters And 3.20 meters. Each sludge process took about 10 to 15 minutes to complete. The locks were built on wooden piles, the walls were made of house stones of the surrounding area combined with semi-hydraulic lime. The lock gates were made of oak, and in most cases they have been replaced by fall walls at the head, since they were dilapidated.

Von den einst 100 Schleusen sind knapp zwei Drittel heute noch erhalten, einige davon wurden allerdings verfüllt. Die Schleusenkammern waren 4,67 Meter (16 Fuß) breit und hatten im Abstand von 34,50 Meter (155 Fuß) angebrachte äußere Tore. Die meisten Schleusen verfügten über ein drittes Tor, das die Kammer auf ca. 28,30 Meter (97 Fuß) verkürzte und bei kürzeren Schiffen einen Sparbetrieb ermöglichte. Dieses dritte Torpaar gab es nicht bei den Schleusen an der Altmühl, den Schleusen an der Regnitz bei Erlangen und Schleuse 100 in Bamberg, weil es dort nicht nötig war, Wasser zu sparen. Der durch die Schleusen jeweils überwundene Niveauunterschied betrug zwischen 2,33 Meter und 3,20 Meter. Jeder Schleusungsvorgang bedeutete einen Zeitaufwand von etwa 10 bis 15 Minuten. Gegründet wurden die Schleusen auf Holzpfähle, die Mauern bestanden aus Hausteinen der Umgebung in Verbindung mit halbhydraulischem Kalk. Die Schleusentore waren aus Eichenholz und sind heute in den meisten Fällen durch Fallmauern am Oberhaupt ersetzt worden, da sie baufällig waren. (wikipedia)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen